top of page
sun and beach

Sonne und Meer - Südwestengland

Wohnprojekte

„An einem relativ wenig besuchten, steinigen Strand gibt es einen großen Felsen, der über das Meer hinausragt. Nach einem Aufstieg, einem Aufstieg von einem gezackten Stützpunkt zum anderen, wird ein natürliches Regal erreicht, wo sich eine Person ausgiebig strecken und in die steigende und fallende Flut hinunterblicken kann, oder darüber hinaus auf die Bucht, wo Segel Licht und dann Schatten einfangen , dann Licht, als sie weit draußen in der Nähe des Horizonts kreuzen. Die Sonne hat diese Felsen verbrannt, und die große, kontinuierliche Ebbe und Flut hat die Felsbrocken zerbröselt, sie zerschmettert, sie zu den glatten, von der Sonne verbrannten Steinen am Strand abgetragen, die unter den Füßen rasseln und sich verschieben, wenn man darüber geht. Mich überkommt ein ruhiges Gefühl der langsamen Unausweichlichkeit der allmählichen Veränderungen in der Erdkruste; eine verzehrende Liebe, nicht eines Gottes, sondern des reinen, ungebrochenen Gefühls, dass die Felsen, die namenlos sind, die Wellen, die namenlos sind, das zerfetzte Gras, das namenlos ist, alle für einen Moment durch das Bewusstsein des Wesens definiert werden, das sie beobachtet . Wenn die Sonne in Fels und Fleisch brennt und der Wind Gras und Haare zerzaust, gibt es ein Bewusstsein dafür, dass die blinden immensen unbewussten unpersönlichen und neutralen Kräfte bestehen bleiben und dass der zerbrechliche, auf wundersame Weise gestrickte Organismus, der sie interpretiert, ihnen Bedeutung verleiht, wird sich ein wenig bewegen, dann ins Wanken geraten, scheitern und schließlich in den anonymen [sic] Boden zerfallen, stimmlos, gesichtslos, ohne Identität.

Aus dieser Erfahrung ging ich ganz und sauber hervor, von der Sonne bis auf die Knochen gebissen, rein gewaschen von der eisigen Schärfe des Salzwassers, getrocknet und gebleicht zu der glatten Ruhe, die aus dem Wohnen unter ursprünglichen Dingen entsteht.

Auch aus dieser Erfahrung erwächst ein Glaube, den man in eine menschliche Welt kleiner Lüste und trügerischer Kleinlichkeit zurücktragen kann. Ein Glaube, vielleicht naiv und kindlich, geboren wie er ist aus der unendlichen Einfachheit der Natur. Es ist ein Gefühl, dass es unabhängig von den Ideen oder dem Verhalten anderer eine einzigartige Richtigkeit und Schönheit des Lebens gibt, die in Offenheit, in Wind und Sonnenlicht mit einem Mitmenschen geteilt werden kann, der an die gleichen Grundprinzipien glaubt.“


– Sylvia Plath

"Innovative and agile in problem solving which led to my brief being delivered. Would highly recommend working with Robert Bedner and Cura." - C. Kane

Cura Design verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Gestaltung und Erlangung von Baugenehmigungen für Wohnprojekte in atemberaubenden Landschaften und Landschaften, einschließlich ausgewiesener AONB, Naturschutzgebiete und denkmalgeschützter Gebäude. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl aktueller und abgeschlossener Wohnbauprojekte. Klicken Sie auf das Bild für weitere Zeichnungen und Videos zu einem bestimmten Projekt.

Conversion of a house by Cura Design.

Grünes Dach richtet sich mit Hügel aus

Dunkler Himmelsbereich

Luftquelle 
Wärmepumpe

Farbe der Blätter von Bäumen mischt sich 
mit natürlichem Cortenstahldach

A new house design in Dartmoor National Park by Cura Design.

Vertikale Lärchenstreifen
natürlich altern

Wasserquelle 
Wärmepumpe

PV-Module und Batterie

PV-Module und Batterie

Regenwasser
Ernte

Topsham

Renovierung und Erweiterung des Hauses im Quontock National Park (Vorbau)

 

Cura Design hat kürzlich die Baugenehmigung für die Sanierung und Erweiterung eines viktorianischen Jagdschlosses auf einem kleinen Anwesen in Somerset erhalten. Das Projekt liegt am Rande des Quontock National Park AONB und war das erste Gebiet in Europa, das 2011 als internationales Dark-Skies-Reservat ausgewiesen wurde.

 

Einzigartig an dem Projekt ist, dass einer der Kunden ein Experte für thermische Gebäudesubstanz und der andere ein zertifizierter Elektriker mit Kenntnissen in der Bautechnik ist. Das Projekt ist teilweise Eigenbau und beinhaltet viele maßgeschneiderte thermische Details sowie eine geplante Luftwärmepumpe. MVHR-System, integriertes Solar-PV-Membrandach und ein großes Dachfenster aus Sichtschutzglas.

Ersatzwohnung im Dartmoor-Nationalpark (Vorbau)

 

Cura Design hat kürzlich die Baugenehmigung für ein Ersatzwohnhaus im Dartmoor National Park erhalten. Das Gelände war früher ein Reitzentrum mit Stallungen, einer Reithalle und verschiedenen Nebengebäuden auf einem wunderschönen Gelände im Park. Das Projekt zeichnet sich durch ein Cortenstahldach aus, das langsam eine Patina erhält, die sich mit dem Wald und der vertikalen Regenschutzverkleidung aus Lärchenholz vermischt. Zu den Nachhaltigkeitsmerkmalen gehören eine Wasserwärmepumpe, die mit einem Bach auf dem Grundstück betrieben wird, und ein innovatives Stoffverkleidungssystem, das dem Passivhausstandard nahe kommt, einschließlich eines MVHR-Systems.

Neue Wohnung in Topsham Devon (im Bau)

 

Cura Design hat kürzlich die Baugenehmigung für ein neues Haus mit drei Schlafzimmern in der historischen Stadt Topsham in einem Naturschutzgebiet erhalten. Das Projekt hat eine traditionelle Backsteinfassade im Einklang mit dem Naturschutzgebiet. Das Interieur ist zeitgemäß mit einer hängenden Treppe, die die Wohn- und Speiseräume von der Küche trennt. Das Projekt verfügt über wesentliche Nachhaltigkeitsmerkmale, darunter Luftwärmepumpe mit MVHR-System, Solar-PV und -Thermie, Tesla-Batterie, Regenwassernutzung und -speicherung sowie Stoffisolierungstechnologien in Boden, Wänden und Decke.

Bodenquelle 
Wärmepumpe

Die Verglasung vermittelt das Gefühl eines Innenhofs im Freien

Listed biophilic house

Super isoliert

Renovierung und Erweiterung des denkmalgeschützten Hauses Devon

Cura entwarf und erhielt die Baugenehmigung für eine subtile Erweiterung eines denkmalgeschützten Hauses in Devon. Das Design gipfelte in einem langen Prozess von Diskussionen und Anträgen mit Council Planning und wurde nach einer Präsentation von Cura Design im Planungsausschuss genehmigt. Das Design besteht aus drei unterschiedlichen Elementen: 1. Das renovierte Cottage 2. Umschließen des historischen Innenhofs mit einem Glasdach. 3. Sanierung und Erweiterung des historischen Nebengebäudes.

Natürlich
Belüftung

Biophilic Extension

Foto: Joakim Boren Fotografie

Erweiterung des Townhouse Plymouth – Gewinner des Alan King Award 2009 und Gewinner des Abercrombie Award für die beste kleinere Entwicklung 2011

 

Eine kleine Erweiterung, die ein Yoga-Studio im Erdgeschoss und ein Kinderzimmer vor allem unter einer renovierten Treppe mit Oberlicht herstellt. Das Projekt umfasst eine verdeckte Klappe zur Belüftung im Kinderzimmer. Das Projekt erhielt lokale und nationale Auszeichnungen und wurde im Magazin Grand Designs vorgestellt.

Naturschutzgebiet

Cottage refurb Newton Ferrers

Grün
Dach

Super isoliert

Renovierung und dreistöckige Erweiterung des Cottages am Wasser - Newton Ferrers, Devon

 

Ein großer Teil des Entwurfs bestand darin, die bestehenden Merkmale dieses Häuschens im Naturschutzgebiet auf diskrete Weise zu erhalten und zu verbessern. Das Projekt umfasste umfangreiche Ausgrabungen und strukturelle Überlegungen hinter dem Grundstück sowie Überlegungen zum schwierigen Zugang während des Baus.

 

Die Renovierung des Cottage umfasst ein neues Naturschieferdach und eine neue Veranda sowie neue Holzzeitfenster in einer neu verputzten Fassade, die zur Terrasse passt.

 

Die Eingangshalle  führt zuerst an einem Arbeits- und Spielzimmer vorbei und dann an einem renovierten Brotbackofen und einem Familienbadezimmer vorbei zu einer Treppe, die zur Küche führt. Von den Sitzgelegenheiten in der Küche blicken Sie auf die Lounge und den Fluss Yealm. Die Küche verfügt über ein begehbares Oberlicht über dem Sitzbereich der Insel.

 

Eine Treppe von der Küche führt zu einem privaten Studio auf dem Dach mit einer Terrasse, die von einem grünen Dach und einem Garten mit Blick auf den Fluss umgeben ist. 

Das natürliche Licht wurde für die vorhandene Küche und die Schlafzimmer erhöht

Haus

Double storey glazed atrium and extension at Gerrards Cross

Verlängerung

Zweistöckige Hauserweiterung, zweistöckige Garagenerweiterung und Dachausbau, Gerrards Cross, South Buckinghamshire

 

Zwischen dem bestehenden Haus und dem neuen zweistöckigen Anbau wurde ein zweistöckiges verglastes Atrium geschaffen, um Licht in die bestehenden Schlafzimmerfenster im Obergeschoss und in die Küche im Erdgeschoss zu lassen. Der Hauptschlafzimmerbereich befand sich im ersten Stock und wurde über eine verglaste Brücke erreicht.

 

Die Treppe wurde in den Loftbereich verlängert, um zusätzliche Büroflächen zu schaffen.

 

Die Garage wurde abgerissen und vergrößert, um unten eine Garage für drei Autos und oben ein Spielzimmer zu schaffen.

Lostwithiel

Garden Room at seaside conservation area

Contemporary Home Office, Cornwall

 

The workshop / studio connects with the seafront view, with new steel gantry access stair and elevation of garden shed with timber cladding and sedum roof. Feature green walls with trellis on existing retaining walls and feature grape vines on overhead trellis

Adding a green wall can be affordable with stainless stell trellis systems. This trellis system transforms an ugly rear concrete retaining wall into a haven for birds and bats and insects and plants and other wildlife.

bottom of page